Tourbericht Trans-Alp 2003
"Füssen - Riva del Garda"

8. Etappe: Ponte Arche - Rovereto

Die letzte Etappe ist nahezu nur noch Ausrollen zum Lago. Und so lassen wir es heute etwas gemütlicher angehen und schwingen uns erst gegen 9 Uhr auf die Räder. Die Fahrt durchs Val Lomasone gestaltet sich zu Beginn recht angenehm. Je weiter man in das Tal reinfährt umso steiler wird es und gegen Ende darf noch mal geschoben werden. Wir folgen immer dem Pfad 410 und kommen schließlich am Sella di Calino (966) raus. War zwar nicht so geplant, die Beschreibung aus dem Transalpbuch scheint hier einfach nicht zu stimmen. Oben angekommen folgten wir einfach dem Hauptweg und dem 406 runter bis nach Ville del Monte, von wo wir noch kurz recht hoch zum Lago di Tenno strampelten, um die alte Straße runter nach Riva zu nehmen. Unten rollen wir noch bis zum kleinen Hafen in Torbole und gönnen uns sofort ein erfrischendes Bad im See. Danach gibt es den obligatorischen Cappuccino und Tourbier direkt am Strand. Dann geht alles ganz schnell. Um 14 Uhr treffen wir unseren Shuttlefahrer Gernot von www.ulpbike.de um unsere Rucksäcke loszuwerden, bevor es noch zum Pizza essen geht. Kurz nach 15 Uhr sind alle Bikes auf und hinter das Auto gespannt und wir müssen den Gardasee schon wieder verlassen. Wofür wir runter 8 Tage gebraucht haben, ist in nicht mal 5 Stunden geschafft. Und so stehen wir um 20 Uhr an unseren Autos in Pinswang.

<<< zurück zur Übersicht