Tourbericht Trans-Alp 2003
"Füssen - Riva del Garda"

7. Etappe: Val di Sole - Ponte Arche

Die letzte Tagesetappe beginnt mit gemütlichem Einrollen nach Dimaro, von wo es im kühlen Wald der Brenta entlang hoch zur Malga Mondifra (1632) geht. Hier herrscht reger Verkehr an weiteren Transalpgruppen. Nach kurzer Straßenabfahrt gönnen wir uns auf dem Dorfplatz von Madonna di Campiglio erst mal einen Cappuccino und kaufen noch das Picknick für später ein. Vor dem letzten Anstieg des Tages geht es zuerst einmal weiter runter. Eingangs auf einem netten Trail zum Rifugio Cascata und anschließend auf Schotter nach Segherie. Der Anstieg zum Lago Val di Agola ist nicht besonders steil und schön schattig, so dass wir unseren Picknickplatz prompt erreichen. Der See mit den schroffen Felsen der Brenta bieten das herrliche Panorama für unsere Jause. Hoch zum Passo Bregn da l'Ors (1850) muß das Bike wieder etwas geschoben werden. Oben auf der Graskuppe angekommen haben wir es geschafft, für heute geht es nur noch bergab. Auf Schotter und später auf Teer schießen wir fast endlos hinunter nach Stenico und weiter nach Ponte Arche. Bis zum entgültigen Beine hochlegen sind heute nur noch die 100 Höhenmeter zum Hotel Oasi in Campo Lamaso zu bewältigen.

>>> zur nächsten Etappe

<<< zurück zur Übersicht