Tourbericht Trans-Alp 2003
"Füssen - Riva del Garda"

3. Etappe: Landeck - Bodenalpe

Nach geschwinder Fahrt über Landeck geht es bei einer Morgentemperatur von 27 Grad hoch nach Tobadill und weiter zum Almstüberl (1409). Auf einem anspruchsvollen schmalem Pfad und abschließend Teer geht es runter nach See, wo uns die Mittagshitze schon erwartet. Der Höhenweg nach Ischgl ist eigentlich ein echt toller Weg, zumeist sogar Singletrail. Doch heute steht die Hitze regelrecht im Paznauntal und jeder Meter wird zur Qual. So schleppen wir uns bis nach Ischgl, wo wir den Supermarkt standesgemäß plündern. Bis auf die Rampe direkt raus aus Ischgl sind die knapp 450 Höhenmeter zur Bodenalp (1837) eigentlich kein Problem. Doch bei unbarmherziger Sonne und 42 Grad über dem Teer fällt einem jeder Tritt schwer. Das kann einfach nicht gesund sein! Trotzdem schaffen wir es bis zur Alpe und verstecken uns mit kühlen Getränken im Schatten. Die Bodenalpe ist im Gegensatz zur Heidelberger Hütte die echt bessere Alternative vor dem Fimbernpass. Sie hat immer Plätze frei, ist mit Euro 27,- für Halbpension wesentlich billiger und bietet moderne Doppelzimmer mit allem Komfort.

>>> zur nächsten Etappe

<<< zurück zur Übersicht