Tourbericht Trans-Alp 2002
"Mittenwald - Alleghe"

4. Etappe: St. Lorenz - Limojoch - Cortina d´ Ampezzo

Der Regen weckt uns heute Morgen und das ganze sieht noch weniger einladend aus als gestern. Doch wir entschließen uns es trotzdem zu probieren und wenn wir nur bis nach St. Vigil kommen. Und kuck da, kaum sind wir aufgesessen hört es auch schon zu regnen und wird den ganzen Tag nicht mehr beginnen. Bis zur Pederü Hütte rollt es angenehm auf Teer dahin. Von hier führt der zum Teil recht steile Anstieg hoch zur Fanes Hütte und Limojoch. Wieder ist es ein Vorteil bei dem Kraftakt nicht der Sonne ausgesetzt zu sein. Langsam finde ich richtig gefallen an dem Wetter, es muss nicht immer Sonne pur sein. So lang es nicht regnet ist mir es so fast angenehmer. Zumal ich die Fanes Gruppe bei Sonneschein schon kenne und das Farbspiel der Felsen bei Bewölkung nicht nur vielfältiger, sondern auch imponierender ist Die günstigen Witterungsverhältnisse sind sicher auch dafür Verantwortlich, dass wir weit vor unserem Zeitplan bei der Fanes Hütte zur Pause ankommen. Von hier geht es dann noch knackig hoch zum Limojoch und dann im Sinkflug durch eine traumhafte Kulisse hinunter nach Cortina d’Ampezzo. Einen Stopp den ich nicht mehr machen würde. Wir brauchen ewig eine Unterkunft für alle zu finden und müssen uns am Ende auch noch auf zwei Häuser verteilen. Über die Preise will ich mich gar nicht mehr aufregen.

>>> zur nächsten Etappe

<<< zurück zur Übersicht